Forschung

Wir konnten, durch den Einsatz unserer intelligenten Sensoren und den damit gewonnen Informationen, bereits viele industrielle Prozesse Hinsichtlich Effizienz und Ressourcenschonung optimieren.
Mit unserer Erfahrung in der Entwicklung und dem Vertrieb von drahtlosen Sensoren und Funknetzwerken können wir einen Beitrag leisten bei der Umsetzung wichtiger Kernaspekte der Digitalisierung und Industrie 4.0 und den damit einhergehenden Nutzen.

Foto von Sarah Dorweiler

GlassCooler

Aus diesem Grunde kooperieren wir in unserem neuesten Forschungsprojekt mit dem Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen und unseren türkischen Partnern Marmara University und SENTEZ Termal in dem von der AIF geförderten ZIM-Projekt GlassCooler zur Optimierung der Glasfaserherstellung. Im Zuge dieses Projekts entwickeln wir eine neuen Anlagenkomponente zur aktiven Kühlung der Einzelfilamente und den benötigten optischen Mess- und Regelungseinheiten mit dem Ziel die Glasfaserherstellung zu optimieren. Durch eine kontaktlose Messung des Faserzustands während der Verfestigung und der adaptiven Ansteuerung der einzelnen Kühlrippen ist es möglich, die Schwankung in den mechanischen Eigenschaften zu reduzieren und eine höhere Festigkeit zu erreichen. Dafür wird eine simulationsunterstützte Regelungstechnik durch die Universitätspartner ITA RWTH Aachen entwickelt. Ein absolut relevantes und wichtiges Projekt, welches dem Glasfaserausbau in Deutschland nur förderlich sein kann.


Kooperationen

Im Bereich Automotive, Fertigungstechnik, Bergbau, und Medizintechnik streben wir als KMU weitere Kooperationen an und freuen uns, wenn Sie Interesse haben und mit uns in Kontakt treten.